"  B  a  n  d  s  c  h  e  i  b  e  n  v  o  r  f  a  l  l  "

von Ingrid Lausund

Österreichische Erstaufführung
Premiere: 6. Mai 2004

Hinterbühne Festpielhaus Bregenz

mit
Günter Baumann
Hubert Dragaschnig
Bernhard Karner

Frauke Steiner
Tatjana Velimirov

Regie: Augustin Jagg
Bühnenbild: Vazul Matusz
Licht: Markus Holdermann
Kostüm: Evelyne M. Fricker
Musik: Paul Winter



Kontaktformular  
Wollten Sie nicht schon lange Ihrem Chef direkt und ohne Umschweife verkünden, was Sie in Wirklichkeit von ihm halten? Haben Sie in Gedanken Kollegen schon mal eine kräftige Ohrfeige verpasst, so richtig mitten ins Gesicht, dass es knallt? Oder wenigstens gesagt, was Sie wirklich über sie denken?

 

In Bandscheibenvorfall erfahren wir auf höchst amüsante Weise, was sich im täglichen Miteinander am Arbeitsplatz hinter einer perfekten (?) Fassade der Mitarbeiter alles verbergen kann. Sollten Sie bis jetzt geglaubt haben, dass allein im Theater Masken aufgesetzt, Rollen einstudiert und Vorführungen geprobt werden, müssen Sie spätestens nach diesem Stück von Ingrid Lausund Ihre Meinung ändern! Denn im täglichen Kampf am Arbeitsplatz sind wir genauso Schauspieler mit einem erstaunlich breiten Rollenrepertoire...

Machtkämpfe, Intrigen und Schleimereien, wenn es um die nächste Sprosse der Karriereleiter oder um das höhere Gehalt geht. Ein ganz normaler Arbeitsalltag eben! Ein Portrait fünf Angestellter, von denen wohl jeder die Diagnose „Haltungsschaden“ verdient hätte... Wiedererkennungswert garantiert!