"  N  i  p  p  l  e  J  e  s  u  s  "

von Nick Hornby

Österreichische Erstaufführung

Regie: Hubert Dragaschnig
Licht: Markus Holdermann
Videoinstallationen: Renate Djukic

mit Günter Baumann

 

Kontaktformular  

 

 

Gute Kunst will bewacht sein, vor allem wenn sie so skandalträchtig ist wie die poronographische Darstellung des zentralen christlichen Symbols. NippleJesus heißt das Kunstwerk, das David, ein ehemaliger Rausschmeißer eines Clubs, bewachen soll.


 



Es ist mit Abstand betrachtet eine ganz normale Abbildung eines Kruzifixes - aus der Nähe eine Collage, zusammengesetzt aus Brustwarzen, herausgeschnitten aus Pornoheften. Für David ein schmutziger Job.

Nach persönlicher Begegnung mit der Künstlerin, verteidigt er ihr skandalöses Kunstwerk. Er wird zum Anwalt sowohl gegen das Urteil seiner Frau, als auch gegen die Hetzkampagne von Politik, Medien und religiösen Fundamentalisten.
NippleJesus ist eine Geschichte über Kunst und Kommunikation - über Auf- und Absicht.