"Die Sprache der Enkel "

 

von Max Lang



im KOSMODROM:
Fr. 13. - Sa. 14. Sep. 2013



 

 

schoeller 2welten, Mariahilfstraße 29
6900 Bregenz

Kontaktformular  


















Mit freundlicher Unterstützung:
















KOSMODROM WEEKEND
(arm aber sexy)


DIE SPRACHE DER ENKEL

von Max Lang

Die Enkel versammeln sich, um zu erben. Was im Testament steht, wissen sie nicht. Es könnte sich um Geld handeln, oder nur um ein paar von Großtantes dämlichen Sprüchen. Die Großtante hatte sie zu ihren Enkeln erkoren, und mit dieser Rolle haben sie es sichtlich schwer. Die Last des Erbens strengt sie sogar beim Sprechen an. Einer beginnt einen Satz, der andere schließt ihn ab. Die Angst, durch das Vermächtnis getrennt zu werden, steht im Raum. Die schöne Großtante mit den abstehenden Ohrlappen und den buschigen Augenbrauen – wird die Erinnerung an sie über den Willen der übernächsten Generation siegen? Oder verweigern sich die Jungen ihrem Erbe? 

Ein skurriles Kurzdrama von Max Lang in einer szenischen Einrichtung von KOSMODROM-Kurator Stephan Kasimir | Ausstattung: Caro Stark
Mit: Brigitte Gaismayer | Ottilie Weiß | Waltraud Woerndle  

Die Sprache der Enkel ist einer von vier Siegertexten beim diesjährigen Marburger Kurzdramenwettbewerb und wird dort am 28. November im TheaterGegenstand aufgeführt.

Fr 13. September und
Sa 14. September 2013