KILOMETERFRESSEN
macht auch nicht satt

von Nadja Spiegel

Auftragswerk | Uraufführung

Premiere: 14. November 2014

weitere Vorstellungen: 20., 21., 22., 27.,
28., 29. November,
5. und 6. Dezember 2014
jeweils 20 Uhr

Vorstellungen am 16. und 23. November 2014
jeweils 17 Uhr (!)

Dauer 75 min | keine Pause

Regie: Augustin Jagg
Bühne: Peter Büchele
Licht: Markus Holdermann
Video: Petra Gabrielli | Hansjörg Kapeller

Mit:
Daniela Gaets
Katharina-Sara Huhn
Helmut Kasimir


schoeller 2welten, Mariahilfstraße 29
6900 Bregenz

Kontaktformular  




Mit freundlicher Unterstützung:















Drei Generationen unter einem Dach: Ein Großvater, der die Hühner im Garten züchtet, bis sie fett genug zum Schlachten sind.

Eine Mutter, die sich das Lächeln anderer Menschen ins Gesicht klebt, weil sie nicht mehr weiß, wohin sie ihr eigenes verlegt hat.

Und eine Tochter, die sich ein Schloss aus Metaphern baut, weil die reale Welt eine in sich zusammenfallende Hütte im Dickicht ist.




Ein poetisches Stück über drei auseinanderdriftende Generationswelten, die emotionalen Kilometer dazwischen und die Frage nach dem Wohin: wohin mit dem Leben, dem Alter, dem Vergessen, der Trauer und mit sich selbst.

Pressestimmen:

Nadja Spiegels Auseinandersetzung mit Vertretern dreier Generationen hat nicht nur Tiefgang, sondern auch Humor...Christa Dietrich, Vorarlberger Nachrichten

Die Uraufführung berührte das Premierenpublikum zutiefst: durch feinfühlige Poesie, Formulierungskunst, weise Lebensansichten, hochdramatisch und doch voller Humor, aus der Feder der 22jährigen Vorarlbergerin Nadja Spiegel...Susi Donner, Westallgäuer

Augustin Jagg hat die Schauspieler, allesamt Grenzgänger in ihren Figuren und stets in Gefahr abzustürzen, perfekt gewählt und sicher geführt...Dagmar Bautz, Kultur Zeitschrift

Es ist zutiefst bewunderungswürdig, wie Nadja Spiegel den dramatischen Bogen spannt, wie erst nach und nach die Tragik dieser kleinen Familie zutage tritt....Anna Mika, NEUE