Anne Lepper

Anne Lepper, geboren 1978 in Essen. Studierte Philosophie, Literatur und Geschichte in Wuppertal, Köln und Bonn. Es folgten Promotionsstudien in Bamberg und Essen sowie das Studium des literarischen Schreibens an der Hochschule der Künste Bern.

Mit ihrem Debütstück Sonst alles ist drinnen wurde sie zum Münchner Förderpreis für deutschsprachige Dramatik eingeladen. In der langen Nacht der neuen Dramatik, die 2009 erstmals an den Münchner Kammerspiele stattfand, gewann sie den Publikums- und Förderpreis. Sonst alles ist drinnen wurde im Frühjahr 2010 an den Münchner Kammerspielen uraufgeführt.

Es folgten die Stücke Käthe Hermann und Hund wohin gehen wir, deren verstörende und sprachbesondere Eigenheiten ebenfalls schnell für Beachtung sorgten.
Käthe Hermann wurde im Jänner 2012 am Theater Bielefeld uraufgeführt. Mit Hund wohin gehen wir wurde Anne Lepper zum tt Stückemarkt des Berliner Theatertreffens 2011 eingeladen, bei dem sie den mit 7.000 EURO dotierten Werkauftrag des tt-Stückemarkts zugesprochen bekam.

In Folge entstand mit SEYMOUR ihr vierter Text für die Bühne, der im Januar 2012 am Staatstheater Hannover uraufgeführt wurde. Im Frühjahr und Sommer 2012 produzierte der Westdeutsche Rundfunk die auf den gleichnamigen Theaterstücken basierenden Hörspiele Hund wohin gehen wir und SEYMOUR.

Mit ihrem Stück KÄTHE HERMANN Theater Bielefeld wurde Anne Lepper zu den Mülheimer Theatertagen 2012 und zu den Autorentheatertagen ans Deutsche Theater Berlin eingeladen.