Marianna Salzmann


Marianna Salzmann, geboren 1985 in Wolgograd, wuchs in Moskau auf und emigrierte 1995 mit der Familie nach Deutschland.

Sie studierte ab 2005 Literatur, Theater, Medien an der Universität Hildesheim und danach seit 2008 Szenisches Schreiben an der UdK Berlin. Während des Studiums absolvierte sie Regiehospitanzen und -assistenzen u. a. bei Sebastian Nübling, Barbara Kantel und am Theaterhaus Jena.

2011 werden ihre abendfüllenden Theaterstücke Weltrettungsauftrag in der Kaserne (Hildesheim), Tod eines Superhelden am Ballhaus Naunynstraße (Berlin), sowie SATT am Bayerischen Staatstheater (München) uraufgeführt. Das Kurztheaterstück Massensterben der Möglichkeiten hatte Premiere 2011 am Deutschen Theater (Berlin). Uraufführung von Weißbrotmusik am BAT Berlin und Österreichische Erstaufführung am Nestroyhof Wien.Muttersprache Mameloschn UA 2012 Deutsches Theater Berlin, Fahrräder könnten eine Rolle spielen, UA 2012, Ballhaus Berlin

Preise:

2009 Wiener Wortstaetten Preis für Weißbrotmusik
Kleist-Förderpreis 2012 für Muttermale Fenster blau

Lebt in Berlin