Marius von Mayenburg


Geboren 1972 in München, Studium der Altgermanistik. Seit 1992 in Berlin, Studium „Szenisches Schreiben“ an der Hochschule der Künste.


Dramaturgie-Mitarbeit an der „Baracke“ des Deutschen Theaters, seit Beginn der Intendanz von Thomas Ostermeier im Jahr 1999 Dramaturg und Hausautor an der Schaubühne am Lehniner Platz in Berlin. Mayenburg schrieb bereits mehrere Theaterstücke wie: Haarmann, Feuergesicht, Uraufführung Münchner Kammerspiele, 1998, Parasiten, UA Deutsches Schauspielhaus Hamburg, 2000.


Erhielt bereits mehrere Auszeichnungen, u.a. den „Kleist-Förderpreis für Junge Dramatik 1997“ und den „Preis der Frankfurter Autorenstiftung 1998“ für sein Stück „Feuergesicht“. Die Uraufführung seines neuesten Stückes Der Hässliche fand 2007 unter der Regie von Benedict Andrews an der Schaubühne am Lehniner Platz Berlin statt.