Marlene Streeruwitz


© Peter Rigaud

Marlene Streeruwitz, geboren in Baden bei Wien, studierte Slawistik und Kunstgeschichte in Wien und verfasste Hörspiele für den SDR, WDR, Radio Bremen und den ORF.

Seit 1992 werden ihre Theaterstücke an wichtigen Bühnen gespielt, darunter Uraufführungen am Schauspiel Köln, den Münchner Kammerspielen, dem Deutschen Theater Berlin und bei den Wiener Festwochen. 1996 erschien ihr erster Roman Verführungen., für den sie den Mara-Cassens-Preis erhielt. 1997 veröffentlichte Marlene Streeruwitz den Roman Lisa's Liebe... 1999 erschien ihr dritter Roman Nachwelt., 2000 ihre Erzählung Majakowskiring., 2002 Partygirl und 2004 Jessica, 30. bei S. Fischer.

Marlene Streeruwitz lebt als freiberufliche Autorin und Regisseurin in Wien, Berlin, London und New York.