M  a  r  t  i  n      M  c  D  o  n  a  g  h

Martin McDonagh, 1970 in London als Sohn irischer Eltern geboren und im Süden Londons aufgewachsen, verließ die Schule mit 16 Jahren und schrieb in den folgenden Jahren 22 Radiostücke, die er selbst veröffentlichte und die auf wenig Resonanz stießen. Danach wandte er sich dem Schreiben von Theaterstücken zu, was ihm durch ein Stipendium des Royal National Theatre ermöglicht wurde.

Seine bisherigen Stücke, The Leeane-Trilogy (The Beauty-Queen of Leeane, A Scull in Connemara, The Lonesome West) und The Aran-Trilogy (The Cripple of Inishmaan, The Lieutenant of Irishmore, The Banshee of Inisheer), spielen in Irland. Die Stücke wurden in 21 Sprachen übersetzt.

Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem 1996 mit dem "Evening Standard Theatre Award" als bester Nachwuchsautor, dem Londoner "Best Play Award" und The Beauty-Queen of Leeane erhielt 1998 vier "Tony Awards".

Sein Stück The Pillowman wurde 2003 im The National Theatre London uraufgeführt und im Februar 2004 mit dem „Laurence Olivier Award“ als bestes neues Stück ausgezeichnet.