N  e  i  l      L  a  B  u  t  e

Geboren in Detroit (Michigan) und aufgewachsen in Spokane (Washington).

Studium der Film- und Theaterwissenschaft an der Brigham Young University in Provo/Utah, an der University of Kansas und an der New York University, wo er am Graduate Dramatic Writing Program teilnahm. Während dieser Zeit erhielt er ein Aufenthaltsstipendium am Londoner Royal Court Theatre und besuchte außerdem das Sundance Institute's Writing Lab.

Erste Theaterstücke von ihm hatten am Off-Broadway Premiere. Bekannt wurde er mit seinen Filmen In the company of men (1997 beim Sundance Film Festival als Bester Film prämiert sowie bei den New York Film Critics Award als Bester Debütfilm ausgezeichnet), Your Friends & Neighbors (1998), Nurse Betty (der 2000 bei den Filmfestspielen in Cannes den Preis für das Beste Drehbuch erhielt) und Besessen (2002). "Bash - stücke der letzten tage wurde 2001 in der Kritikerumfrage von "Theater heute" zum besten ausländischen Stück des Jahres gewählt.

Neil LaBute lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Chicago und Los Angeles.