P  a  u  l  a      M  e  e  h  a  n

Laut einer Umfrage der Irish Times gehört die irische Autorin Paula Meehan, die 1955 in Dublin geboren wurde und dort auch lebt, zu den populärsten zeitgenössischen Lyrikerinnen Irlands.

Sie ist Preisträgerin wichtiger Literaturpreise (Butler Award for Poetry, Martin Toonder Award for Literature), leitete zahlreiche Workshops in kreativem Schreiben und Meisterklassen für Lyrik in Irland, Großbritannien und den USA, wurde in viele verschiedene Sprachen übersetzt und für Bühne, Radio und Fernsehen adaptiert.

Veröffentlichungen:

Fünf Gedichtbände:
"Return and No Blame" (1984),
"Reading the Sky" (1986),
"The Man Who Was Marked by Winter" (1991),
"Pillow Talk" (1994),
"Darmakaya" (2000)

und die Gedichtauswahl
"Mysteries of the Home" (1996),

außerdem in zahlreichen Anthologien und vier Theaterstücke, u.a.: "Mrs Sweeney" (1999); ihr Stück "Cell" (1999) wurde für den Best New Play – Irish Times ESB Theatre Award nominiert. Die "Dublin-Karte eines Kindes", Gedichte in Deutsch und Englisch, Rüsselsheim 2001