W  i  l  l      E  n  o  

Der 1965 geborene Autor Will Eno wuchs in Boston auf.

Sein Studium an der University of Massachusetts brach er ab, zog nach New York, wo er zu schreiben begann und sich u.a. als Anstreicher und Wall Street Broker durchschlug. Er erhielt eine Reihe von Stipendien, wie z.B. die Helen Merrill Playwriting Fellowship und die Guggenheim Fellowship, und wurde von Edward Albee unterstützt, der ihn als "one of the finest young playwrights I've come across in a number of years" bezeichnet.

Der Durchbruch gelang ihm mit Thom Pain, das für den Pulitzer Preis 2005 nominiert wurde.

2005/06 war der Autor, der heute in Brooklyn lebt, Gastdozent an der Princeton University.