R  e  n  a  t  e       D  j  u  k  i  c

Geboren 1973.

Studium an der FH Vorarlberg, InterMedia.

Austellung u.a. "Anonyme Grafiker" in Mailand, verschiedene Projekte im Bereich Visuelle Kommunikation, Grafik Design, Interaktive Medien, Projektionen, Video, Film, Konzeption, Djing und Vjing.

Film/Video:
"Feuer und Flamme" (Kurzfilm 2002; Regie, Darstellung, Schnitt und 2. Kamera)
"Die Zeitmaschine" (Spielfilm 2003; 2. Kamera)
"Global Fatal" (Kurzfilm 2003; Regie und 2. Kamera)
"Die Froschkönigin" (Spielfilm 2002; Kamera und Schnittassistenz)
"Der gefesselte Strom – Der Alpenrhein - Lebenslauf eines Flusses" (Dokumentarfilm 2003; Regieassistenz)
"NippleJesus" (Theater Kosmos 2005; Videoinstallation)
"1981 – Eine Rekonstruktion von Wolfgang Mörth und Renate Djukic" (2 Kurzfilme zum 25jährigen Bestehen des Studienzentrums Bregenz, 2006; Kamera und Schnitt)
"Das Maß der Dinge" (Theater Kosmos 2007; Videoinstallation)

… weitere Kurzfilme/Videos.

Lebt und arbeitet als freie multimediale Kommunikationsgestalterin in Hohenems.

kontakt