Aktuell

KOSMODROM WEEKEND

PREMIERE: Donnerstag, 9. Juli | 20 Uhr
Vorstellungen: 10. und 11. Juli, jeweils 20 Uhr

Jeder kennt Orte wie diese leerstehenden Cafés: sie fügen sich unscheinbar ins Stadtbild ein und man hat nie mit ihnen zu tun. Man geht an einem davon vorbei, wenn man vom Einkaufen nach Hause kommt und dann schaltet man den Fernseher ein und sieht einen Bericht über genau dieses leerstehende Café, über genau diesen Ort. Es wird berichtet, dass dieser Ort einmal ein blutiger Tatort war. Oder ist er es noch immer?

In Infantizid, Femizid, Suizid spielen die beiden jungen Vorarlberger Autoren Felix Kalaivanan und Amos Postner geschickt mit verschiedenen Blickwinkeln auf den Tatort eines Verbrechens.

Der mediale Blick auf das Verbrechen trifft auf die persönlichen Geschichten jener Menschen, die im Bezug zum Tatort stehen. Das Gefühl verfestigt sich, dass der Ort des Verbrechens noch lange nach der Tat ein Tat-Ort bleibt.

Kartenreservierungen
 

KOSMODROM STÜCKEWETTBEWERB 2020: „Life in 2050“

Das Theater KOSMOS Bregenz schreibt im Jahr 2020 für seine Foyer-Spielstätte KOSMODROM erneut einen Stückewettbewerb aus. (Einsendeschluss 29.5.2020)
Mehr Infos findet ihr unter: Stückewettbewerb 2020

 

 

Das KOSMODROM ist ein Theaterraum, der jungen Talenten aus dem Bereich der Literatur und der darstellenden Kunst die Möglichkeit bietet, erste oder weitere Schritte ihres künstlerischen Weges zu gehen.

Das 2013 ins Leben gerufene KOSMODROM bietet ein attraktives Podium, auf dem junge Talente in einem professionellen Rahmen aufeinandertreffen können und die Chance erhalten, ihre Ideen und Vorstellungen zu entwickeln und im Team mit Profis zu verwirklichen. In nur wenigen Tagen setzen die jungen Theaterschaffenden ihre Ideen und Konzepte um und bringen gemeinsam Kurzdramen auf die Bühne im Rahmen eines Kosmodrom-Weekends im Foyer des Theater KOSMOS.

Kurator der Kosmodrom-Weekends ist Stephan Kasimir. In Zusammenarbeit mit Literatur Vorarlberg.

Mit freundlicher Unterstützung des Bundeskanzleramtes Österreich Kunst.

"…Seit vielen Jahren schon überlassen die Kosmos-Leiter Augustin Jagg und Hubert Dragaschnig angehenden Schriftstellern ein Podium, für dessen Spielplan mit Stephan Kasimir ein erfahrener Regisseur zuständig ist. Die Möglichkeit, die das Theater jungen Autoren bietet, ei in der Form einzigartig, erklärt Autor Amos Postner im Gespräch mit den VN…." Christa Dietrich, VN

"…das Kosmodrom ist eine ganz wunderbare Einrichtung des Theater Kosmos, dient es doch der Förderung junger Künstlerinnen und Künstler – AutorInnen, RegisseurInnen, AusstatterInnen und SchauspielerInnen. Besonders interessant ist das Kosmodrom für AutorInnen, denn wo sonst noch bekommen sie die Chance auch einmal einen kurzen Text professionell auf die Bühne zu bringen.(.) das Kosmodrom ist eine wahre Talenteschmiede!" Dagmar Ullmann-Bautz, Kulturzeitschrift