Augustin Jagg

Augustin Jagg

Aufgewachsen in Vorarlberg. Matura am BG Bregenz, 1980. Studium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz, Studienzweig Regie, 1981-1984. Seither Theaterarbeiten in Österreich, Deutschland, Schweiz, Liechtenstein. Verheiratet seit 1990, zwei Kinder, lebt als freier Regisseur in Bregenz.

Augustin Jagg ist Gründer und künstlerischer Leiter des Theater KOSMOS

 

Wichtige Inszenierungen:
Volkstheater Wien, "Die Straße der Masken", ÖE, H. R. Unger
Theater der Jugend, Wien, Love & Glory, UA,
Musical von Andreas Schreiber/Michael Köhlmeier
Theater beim Auersperg, Wien Der Klassenfeind, Nigel Williams (Kleinbühnenpreis der Stadt Wien)
Theater am Kirchplatz (FL), Leonce und Lena,
Georg Büchner Theater die Kiste (Kinder- und Jugendtheater), Nach Aschenfeld, ÖE, F.K. Waechter
Theater mbH Wien, Die Träume der Klytaimnestra, DE, Dacia Maraini
Ateliertheater Riehen, Basel Das Ende vom Anfang, Sean O'Casey
Theater für Vorarlberg, Mein privates Glück, UA, Michael Köhlmeier

 

 

    Wirkt in folgenden Theaterstücken mit:
  • Saturn kehrt zurück
  • Der Mann der die Welt aß
  • Der Frauentourist
  • Münchhausen
  • Die Ermordung des Bruno Kreisky
  • Reise nach Islamabad
  • Urologie
  • Im Herbst
  • Regie Dramaturgie