Maria Sendlhofer

Maria Sendlhofer

Maria Sendlhofer wurde 1988 in Salzburg geboren. Dort verbrachte sie ihre Schulzeit und studierte Multimedia-Art. In diesen Jahren realisierte sie diverse Filmprojekte, u. a. entstand der im Kollektiv erarbeitete Film TROUBLE: TEATIME IN HEILIGENDAMM, welcher 2008 mit dem Cinema for Peace Award for Most Valuable Documentary of the Year ausgezeichnet wurde.

Seit 2010 lebt sie in Wien, wo sie Theater-, Film- und Medientheorie und Theaterregie am Max Reinhardt Seminar studierte. Während des Studiums inszenierte sie u. a. Roland Schimmelpfennigs MEZ, Ewald Palmetshofers HELDEN und Henrik Ibsens DIE FRAU VOM MEER. In Zusammenarbeiten mit dem Volkstheater Wien und dem Schauspielhaus Wien richtete sie u. a. die Texte KALAMI BEACH von Akin E. Şipal, DER ZWERG REINIGT DEN KITTEL von Anita Augustin und FLUSS, STROMAUFWÄRTS von Alexandra Pâzgu als szenische Lesungen ein. Ihre erste Inszenierung nach dem Studium DRAUSSEN VOR DER TÜR von Wolfgang Borchert am Theater Erlangen wurde zur Woche junger Schauspielerinnen und Schauspieler 2019 eingeladen.

Als Performancekünstlerin zeigte sie u.a. die kollektiven Arbeiten CARRIYNG A GUN im WERK X-Petersplatz und das MUSEUM DER GEHEIMNISSE im Rahmen des Abends „One to One“ im Bronski & Grünberg Theater.

((c) Andrea Peller

 

 

    Wirkt in folgenden Theaterstücken mit:
  • Das Optimum
  • profile-picture
    Link zur Webseite
    Regie