Am Beispiel der Butter von Ferdinand Schmalz